Freitag 22. Februar 2019
Soziologie der globalen Gesellschaft. Eine Einführung.
Franz Kolland, Petra Dannecker, August Gächter, Christian Suter (Hg.)

Soziologie der globalen Gesellschaft. Eine Einführung.

Wien: Mandelbaum 2010, 385 Seiten, ISBN 978-3-85476-311-6
Band 12

Weltgesellschaft, "Global Society", Weltkultur sind Begriffe, mit denen die Soziologie in einer postkolonialen Welt zunehmend konfrontiert wird. SoziologInnen haben immer vergleichend geforscht und gearbeitet. Während die PionierInnen der Disziplin versucht haben, Gesellschaften in ihrer internen Dynamik zu verstehen, geht es heute um eine globale Perspektive. Damit wird die seit mehr als einem Jahrhundert vorherrschende nationalstaatliche Ausrichtung der Soziologie in Frage gestellt. Dieses Buch will in die Unwegsamkeiten der Debatte um eine transnationale Sozialstrukturanalyse und Ungleichheitsforschung einführen. Gesucht werden Antworten auf folgende Fragen: Wie entwickeln sich die globale Gesellschaft und die sozialen Ungleichheiten im Nord-Süd-Zusammenhang? Zeichnet sich Konvergenz in der Weltgesellschaft ab, oder geht der Weg in Richtung "multipler Modernen"? Welche Interdependenzen bestehen zwischen globalem und lokalem Handeln? Wo finden sich Hinweise auf eine "Global Governance"? Der vorliegende Sammelband behandelt Konvergenz- und Differenzierungsprozesse in den Dimensionen Bevölkerung, Einkommen, Beschäftigung, Bildung, Sozialpolitik, Gender, Politik, Religion, Gesundheit und Entwicklungszusammenarbeit.

 

Band kaufen

 

Inhalt

 

Franz Kolland, Petra Dannecker, August Gächter, Christian Suter
Vorwort  

Franz Kolland
Grundlagen einer Soziologie der Globalisierung  

Christian Suter
Soziale Ungleichheit im globalen Zusammenhang  

Christoph Reinprecht
Bevölkerungsstruktur, Migration, Lebensformen  

August Gächter
Beschäftigung und Beruf  

August Gächter
Produktivität und Einkommen  

Wolfgang Hein
Gesundheit, soziale Ungleichheit und Global Health Governance  

Daniel Künzler
Bildungskonvergenz in der globalen Gesellschaft?  

Rüdiger Korff, Valeska Pailin Korff
Weltforen, internationale Bewegungen, Nichtregierungsorganisationen und Entwicklungsorganisationen  

Petra Dannecker
Gender, Entwicklung und Globalisierung - ein Überblick  

Barbara Rohregger
Sozialpolitik und soziale Sicherheit in Entwicklungsländern: theoretische Überlegungen, politische Ansätze und globale Herausforderungen  

Gerald Faschingeder
Religion in der globalen Gesellschaft  

Andrea Fritsche, Martin Behr
Mächtige Entwicklungszusammenarbeit in der globalen Welt?

 

 

 

HerausgeberInnen

Franz Kolland ist außerordentlicher Professor am Institut für Soziologie der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien.

Petra Dannecker ist Vertragsprofessorin am Institut für Soziologie der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, lehrt und forscht vor allem am Projekt Internationale Entwicklung.

August Gächter ist Mitarbeiter am Zentrum für Soziale Innovation
in Wien und Lektor an der Universität Wien.

Christian Suter ist Professor für Soziologie an der Universität Neuenburg. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Globalisierung und Weltgesellschaft, soziale Ungleichheit und Sozialpolitik sowie soziale Indikatoren und Sozialberichterstattung.

Kontakt
Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik
an den österreichischen Universitäten
Sensengasse 3
1090 Wien, Österreich

T +43 1 317 40 17
E office@mattersburgerkreis.at
Abonnieren Sie unseren Newsletter
© 2015 Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik an den österreichischen Universitäten | Impressum
Darstellung:
https://www.mattersburgerkreis.at/