Freitag 22. März 2019
Montags, 15:00 - 16:30, Hörsaal A UniCampus Hof 2

Schwerpunktvorlesung Mobility: Fußball und Migration

Fußball ist mehr als nur ein Spiel. Er verbindet Menschen in einem globalen Spektakel und wird zum Schauplatz nationaler Inszenierung. Er verspricht sozialen Aufstieg und verheißt ein friedliches Zusammenkommen von Menschen unterschiedlicher sozialer
und regionaler Herkunft.
Fußball kann exemplarisch herangezogen werden, um den Zusammenhang von Migration und globaler Ungleichheit anhand eines konkreten Spannungsfeldes zu analysieren.
Im Fußball manifestieren sich Strukturen und Dynamiken, die die internationale Entwicklung maßgeblich beeinflussen: Zentrum Peripherie Konstellationen lassen sich hier ebenso konstatieren wie die Reproduktion von hegemonialen Geschlechterrollen, von Ausbeutungsverhältnissen und Rassismus.
Die Vorlesung nimmt die Fußball Weltmeisterschaft der Männer 2018 zum Anlass, um verschiedene Themenfelder im Kontext von Fußball, Migration und Entwicklung zu reflektieren. In verschiedenen thematischen Blöcken, widmen sich die Vortragenden Fragen von globaler Ungleichheit, Rassismus und Geschlechterrollen im österreichischen und internationalen Kontext.

 

 

 

Programm

 

6.3. Auftakt
Clemens Pfeffer (Universität Wien), Lukas Schmidt (Universität Wien)

19.3. Legionäre am Ball. Migration im österreichischen Fußball nach 1945
Georg Spitaler (Verein für Geschichte der ArbeiterInnenbewegung)

9.4. Afrika in der globalen Fußballökonomie
Matthias Krammerstorfer (Universität Wien)

16.4. Im Käfig, aber trotzdem frei
Philipp Trojer (Caritas Wien)

30.4. Geschlechterverhältnissen und Homophobie im Fußball
Nikola Staritz (VIDC)

07.05. "Sport for Development and Peace" - Nord-Süd-Verhältnisse im Fußball
Kurt Wachter (VIDC), angefragt

14.05. Fußball und Menschenrechte
Franziska Temper (VIDC)

28.5. Frauenfußball und Migration
Rosa Diketmüller (Universität Wien)

04.06. ArbeiterInnen auf den WM-Baustellen: Gewerkschaftliche Perspektiven auf Fußballgroßereignisse
Marcus Strohmeier, Michael Wögerer (ÖGB, weltumspanned arbeiten)

 

11.6. Rechtextreme Fankultur in Russland
Julia Glathe (FU Berlin)

 

18.6.  Fußball, „Argentinität“ und Kirchnerismus
Bernadette Goldberger (Universität Wien)

25.6. 1. Prüfung 

Kontakt
Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik
an den österreichischen Universitäten
Sensengasse 3
1090 Wien, Österreich

T +43 1 317 40 17
E office@mattersburgerkreis.at
Abonnieren Sie unseren Newsletter
© 2015 Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik an den österreichischen Universitäten | Impressum
Darstellung:
https://www.mattersburgerkreis.at/