Donnerstag 24. Januar 2019
 Klassiker der Entwicklungstheorie Von Modernisierung bis Post-Development.
Karin Fischer, Gerald Hödl, Wiebke Sievers (Hg.)

Klassiker der Entwicklungstheorie. Von Modernisierung bis Post-Development.

Wien: Mandelbaum 2008, 300 Seiten, ISBN 978-3-85476-275-1
Band 11

Das Nachdenken über Entwicklung und Unterentwicklung hat eine lange, faszinierende Geschichte - die Geschichte der Entwicklungstheorie. Dieses Buch präsentiert die wichtigsten Denkschulen anhand ihrer einflussreichsten und prägnantesten Texte, von denen einige hier erstmals auf Deutsch zugänglich gemacht werden. Der theoretische Bogen spannt sich von den Wachstumstheorien der 1940er Jahre bis zu markanten Ansätzen der Gegenwart (Post-Development, capability approach) und ermöglicht damit einen neuen, unverstellten Blick auf das breite Spektrum des Entwicklungsdenkens.

 

Band kaufen

 

Inhalt

 

Karin Fischer, Gerald Hödl, Wiebke Sievers
Einleitung

Modernisierung und Wachstum

Paul N. Rosenstein-Rodan
Die internationale Entwicklung ökonomisch rückständiger Gebiete (1944)

Walt Whitman Rostow
Die fünf Wachstumsstadien - eine Zusammenfassung (1960)

Alex Inkeles
Die Modernisierung des Menschen (1966)

Erste Dissonanzen

Gunnar Myrdal
Ökonomische Theorie und unterentwickelte Regionen (1957)

Albert O. Hirschman
Entwicklungshindernisse: Wie man sie klassifizieren und gleichsam wegzaubern kann (1965)

Ester Boserup
Die ökonomische Rolle der Frau in Afrika, Asien, Lateinamerika (1970)

Strukturalismus, Dependenz und Weltsystemanalyse

Raúl Prebisch
Für eine bessere Zukunft der Entwicklungsländer (1964)

Andre Gunder Frank
Die Entwicklung der Unterentwicklung (1966)

Immanuel Wallerstein
Entwicklung: Leitstern oder Illusion? (1988)

Neoliberalismus

Peter T. Bauer
Wirtschaftswachstum und die neue Orthodoxie (1958)

Deepak Lal
Vom Plan zum Markt: Die Debatte über wirtschaftliche Transformation und Entwicklung nach 1945 (1994)

Kritik und Alternativen

Ivan Illich
Die "entwickelten" Länder übertrumpfen (1969)

Veronika Bennholdt-Thomsen, Maria Mies
Eine Kuh für Hillary: Die Subsistenzperspektive (1997)

Arturo Escobar
Die Hegemonie der Entwicklung (1992)

Zurück zum Mainstream

Amartya Sen
Entwicklung als Freiheit (1999)

 

 

 

HerausgeberInnen

Karin Fischer ist Historikerin und Lehrbeauftragte an der Universität
Wien/Projekt Internationale Entwicklung.

Gerald Hödl ist Historiker und arbeitet an der Universität Wien/
Projekt Internationale Entwicklung.

Wiebke Sievers ist Übersetzungwissenschaftlerin und wissenschaftliche
Mitarbeiterin an der Kommission für Migrations- und Integrationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien.

Kontakt
Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik
an den österreichischen Universitäten
Sensengasse 3
1090 Wien, Österreich

T +43 1 317 40 17
E office@mattersburgerkreis.at
Abonnieren Sie unseren Newsletter
© 2015 Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik an den österreichischen Universitäten | Impressum
Darstellung:
https://www.mattersburgerkreis.at/