Michael Fanizadeh, Gerald Hödl, Wolfram Manzenreiter (Hg.)

Global Players. Kultur, Ökonomie und Politik des Fussballs

Global Players durchleuchtet jene Bereiche des Fußballs, über die auf den Sportseiten der Tageszeitungen nicht oder nur wenig berichtet wird. Der Band vermittelt ein besseres Verständnis für die kulturellen, ökonomischen und sozialen Tiefenstrukturen dieses Sports. Mit der globalen, auf die Peripherie fokussierten Perspektive und der interdisziplinären Ausrichtung des Buchs wird zumindest innerhalb der deutschsprachigen Fußballforschung Neuland betreten. Dabei geht es nie um Fußball als isoliertes Phänomen, sondern immer zugleich um die gesellschaftlichen Verhältnisse, in die er eingebettet ist. Und so werden an seinem Beispiel die soziokulturellen Grundlagen des modernen Sports ebenso analysiert wie weltwirtschaftliche Strukturen oder rassistische Mechanismen.

 

Band kaufen

 

Inhalt

 

Michael FANIZADEH, Gerald HÖDL, Wolfram MANZENREITER
Vorwort

Gerald HÖDL
Zur politischen Ökonomie des Fußballsports

Gertrud PFISTER
Wem gehört der Fußball?
Wie ein englisches Spiel die Welt eroberte

Roman HORAK
Kaffehaus und Vorstadt, Feuilleton und Massenvergnügen
Über die doppelte Codierung des Fußballs im Wien der Zwischenkriegszeit

Matthias MARSCHIK
Mitropa: Konstruktionen "Mitteleuropas" im Sport

Miklós HADAS
Fußball im sozialen Kontext: Ungarn 1890-1990

Kurt WACHTER
Fußball und (Post-)Kolonialismus in Afrika: Von der Disziplinierung zur Befreiung zur strukturellen Ungleichheit

Wolfram MANZENREITER
Japan und der Fußball im Zeitalter der technischen Reproduzierubarkeit:
Die J. League zwischen Lokalpolitik und Globalkultur

Richard GIULIANOTTI
Fußball in Südamerika: Globalisierung, Neoliberalismus und die Politik der Korruption

Georg SPITALER, Lukas WEISELBERGER
Think global, act local, kiss football
Das Medienereignis Fußball-WM und seine Sponsoren

Rosa DIKETMÜLLER
Frauenfußball in Zeiten der Globalisierung - Chancen und Risiken

Jörg ZIMMERMANN
Fußbälle aus Pakistan - der globalisierte Alltag
Hintergründe für Fußballfans, die für Fair Play nicht nur auf dem Spielfeld sind

Michael FANIZADEH, Markus PINTER
Rassismus und Antirassismus im goldenen Zeitalter des Fußballs

 

 

HerausgeberInnen

 

Michael FANIZADEH ist Politologe und arbeitet am Wiener Institut für internationalen Dialog und Zusammenarbeit.

 

Gerald HÖDL, geboren 1965 in Graz, ist Historiker und arbeitet als freier Wissenschaftler und Universitätslektor in Wien. Zuletzt übersetzte er für den Promedia Verlag: Immanuel Wallerstein, Das Moderne Weltsystem II. Der Merkantilismus.

Wolfram MANZENREITER ist außerordentlicher Professor am Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Wien.

Contact
Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik
an den österreichischen Universitäten
Sensengasse 3
1090 Vienna, Austria

T +43 1 317 40 17
E office@mattersburgerkreis.at
Subscribe to our Newsletter
© 2015 Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik an den österreichischen Universitäten | Impressum
Display: